Am vergangenen Sonntag konnte ein 2:5 Sieg auswärts beim TSV Grünewalde eingefahren werden.

Nach einem schwachen Saisonauftakt konnten die Germanen jetzt mit 3 verdienten Punkten hoffentlich zu ihrer ursprünglichen Form zurückkehren.
Zu Beginn der Partie war das selbe Spielverhalten wie gegen Schwarzheide zu erkennen. Wenig Bewegung, unzumutbare Zweikämpfe und, auch wenn der Platz nicht viele schnelle Ballstafetten zuließ, grobe Abspielfehler auf kurzer Distanz. Zu allem Übel schoßen die Gegner aus weiter Entfernung das erste Tor.

Trotzdem war zu erkennen, dass nach dem 1:1 Ausgleichstreffer in der zweiten Hälfte der Partie das Eis gebrochen und die Lust zum Fußballspielen zurückerlangt war. Die überlegenen Germanen setzten die Grünewalder ständig unter Druck und konnten so noch mehr Chancen herausarbeiten. Der Heimmannschaft gelang es in der 76. Minute noch ein schönes Tor aus weiterer Ferne zu erzielen.
Am Ende gewinnen die Peickwitzer verdient in Grünewalde. Weiterhin gilt es an vielen Baustellen zu arbeiten, um wieder zu 100% zurückzukehren.

Tore:
1:0 Gröbe H. (27′)
1:1 Nopper D. (53′)
1:2 Mendritzki M. (60′)
1:3 Pietsch R. (ET 62′)
1:4 Hübner N. (70′)
2:4 Eschenbeck M. (76′)
2:5 Nopper D. (80′)

Am kommenden Samstag spielen die Germanen wieder Zuhause um 15:00 Uhr gegen den FSV Lauchammer II.